Allgemeine Kursbestimmungen wahrnehmung.ch

    1. Geltungsbereich

    1.1     Die vorliegenden Allgemeinen Kursbestimmungen ("AKB") gelten für alle Kursangebote oder anderen Weiterbildungsangebote der Stiftung wahrnehmung.ch ("wahrnehmung.ch"). Sie regeln das Rechtsverhältnis zwischen wahrnehmung.ch und den (potentiellen) Kursteilnehmenden ("Teilnehmer").

    1.2     Die vorliegenden AKB gelten ab Januar 2017 in der jeweils aktuellen Fassung. Änderungen der AKB sowie der Kursprogramme und -preise werden vorbehalten.

    2. Anmeldung und Vertragsabschluss

    2.1     Die Anmeldung kann schriftlich, telefonisch, per E-Mail oder direkt über das Online-Formular auf der Website von wahrnehmung.ch erfolgen.

    2.2     Mit der Anmeldung über das Online-Formular stimmt der Teilnehmer den AKB durch Setzen des entsprechenden Häkchens zu. Erfolgt die Anmeldung auf anderem Weg, werden dem Teilnehmer die AKB umgehend zugestellt. In jedem Fall wird dem Teilnehmer die Anmeldung bestätigt. Der Vertrag zwischen wahrnehmung.ch und dem Teilnehmer kommt mit dem Zugang der Anmeldebestätigung beim Teilnehmer zustande.

    2.3     Die Platzzahl ist beschränkt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs und unter Umständen nach der Ausbildung bzw. dem Erfahrungshintergrund des Teilnehmers berücksichtigt. Sind in einem Kurs keine Plätze mehr verfügbar, kann sich der Teilnehmer auf die Warteliste setzen lassen.

    2.4     Grundkurse sind in drei Modulen (Einführungsmodul, Basismodul, Zertifizierungsmodul) aufgebaut, für die je eine separate Anmeldung erforderlich ist. Für die Anmeldung zum Basis- und Zertifizierungsmodul wird der Besuch der vorangehenden Module vorausgesetzt.

    3. Bezahlung

    3.1     Rechnungen sind zahlbar innert 30 Tagen. Mit Ablauf der 30 Tage befindet sich der Teilnehmer ohne weiteres in Verzug und es sind Verzugszinsen von 5% geschuldet.

    3.2     Für Mahnungen werden Bearbeitungsgebühren von CHF 20.00 pro Mahnung erhoben.

    3.3     Für die mehrwöchigen Module des Grundkurses wird pro Kurswoche eine Rechnung gestellt.

    3.4     Mit der Anmeldung verpflichtet sich der Teilnehmer zur Bezahlung des Kursgeldes. Das Nichtbezahlen des Kursgeldes gilt nicht als Abmeldung vom Kurs.

    4. Durchführung

    4.1     Kann ein Kurs aufgrund ungenügender Teilnehmerzahl nicht durchgeführt werden, werden die angemeldeten Teilnehmer vor Beginn des Kurses informiert.

    4.2     Bereits bezahltes Kursgeld wird zurückerstattet.

    4.3     Aus dem Dahinfallen des Kurses können keine weiteren Ansprüche geltend gemacht werden.

    5. Abmeldung und Abbruch

    5.1     Abmeldungen durch Teilnehmer haben schriftlich zu erfolgen.

    5.2     Erfolgt eine Abmeldung später als 30 Tage vor Kursbeginn oder bricht der Teilnehmer einen laufenden Kurs ab, bleiben die vollen Kurskosten geschuldet. Der Teilnehmer ist berechtigt, bei Abmeldung vor Kursbeginn einen Ersatzteilnehmer vorzuschlagen, der die entsprechenden Voraussetzungen für den Kursbesuch erfüllt (vgl. Ziff. 2.4).

    6. Kursinformationen und -änderungen

    6.1     Vor Kursbeginn erhält der Teilnehmer die detaillierten Informationen zum Kursprogramm und organisatorische Hinweise.

    6.2     Änderungen im Kursprogramm bleiben vorbehalten. Der Durchführungsort kann kurzfristig geändert werden. Ebenso bleibt ein Wechsel in der Kursleitung vorbehalten.

    7. Kursbestätigung

    7.1     Nach erfolgreichem Kursabschluss erhält der Teilnehmer eine Kursbestätigung, wenn er den Kurs vollumfänglich besucht hat.

    7.2     Teilnehmer, die im Rahmen des Grundkurses erfolgreich eine Lehr-Lernziel-Kontrolle absolviert haben, sind berechtigt, bei der APW das Zertifikat "Zusatzqualifikation als Therapeut/in im Affolter-Modell®" zu beantragen.

    8. Haftungsausschluss und Versicherung

    8.1     wahrnehmung.ch schliesst jegliche Haftung im gesetzlich zulässigen Umfang für entstandene Schäden im Zusammenhang mit dem Kursangebot aus. Insbesondere wird die Haftung für den Verlust oder Diebstahl von Wertgegenständen sowie für Unfälle ausgeschlossen.

    8.2     Versicherung ist Sache der Teilnehmer.

    9. Bild- und Tonaufnahmen

    9.1     Ohne ausdrückliches Einverständnis von wahrnehmung.ch und den anderen Kursteilnehmern dürfen während des gesamten Kurses keine Bild- und Tonaufnahmen gemacht werden. Kursunterlagen dürfen nicht vervielfältigt oder in irgendeiner Form an Dritte weitergegeben werden.

    9.2     Die Privatsphäre der anderen Kursteilnehmer sowie Urheber- und andere Schutzrechte sind zu wahren. Bei Verstoss gegen das Verbot von Bild- und Tonaufnahmen und gegen Urheberrechte oder andere Schutzrechte ist mit rechtlichen Konsequenzen zu rechnen.

    10. Datenschutz

    10.1   Bei einer Anmeldung übermittelt der Teilnehmer insbesondere folgende Daten: Persönliche Informationen wie Name, Adresse und Telefonnummer sowie automatisch übermittelte Nutzungsdaten wie Datum und Uhrzeit der Nutzung der Website, IP-Adresse, Daten zum verwendeten Browser und Geräte-Kennung.

    10.2   Mit der Anmeldung erklärt sich der Teilnehmer damit einverstanden, dass wahrnehmung.ch seine Daten insbesondere für folgende Zwecke verwendet: Kontaktaufnahme im Zusammenhang mit dem Kurs- und Weiterbildungsangebot; Zustellung der Kursunterlagen und Rechnungen; Durchsetzung von Forderungen und sonstiger Rechtsstreitigkeiten; Newsletter.

    10.3   wahrnehmung.ch hält sich bei der Bearbeitung von Personendaten der Teilnehmer an die gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere an das Datenschutzgesetz. Alle durch wahrnehmung.ch erhobenen Daten werden ausschliesslich in der Schweiz und in Deutschland gespeichert und nur so lange aufbewahrt, als dies zur Erfüllung der Zwecke gem. Ziff. 9.2 notwendig ist. Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. wahrnehmung.ch trifft angemessene technische und organisatorische Massnahmen, um unerlaubten Zugriff und andere unbefugte Bearbeitung der Daten zu verhindern.

    10.4   Auskunfts-, Berichtigungs- und Löschgesuche sind per Post an wahrnehmung.ch zu richten.

    11. Gerichtsstand und anwendbares Recht

    11.1   Auf alle Rechtsbeziehungen mit wahrnehmung.ch ist Schweizer Recht anwendbar.

    11.2   Gerichtsstand ist St. Gallen.

    St. Gallen, Januar 2017

    Therapeut

    Altersbetreuung

    Pflegepersonen

    Eltern

    Erzieher

    Sozialpädagoge

    Erwachsener

    Schulbehörde

    Gönner

    Jugendlicher

    Kind

    Student

    Mütterberatung

    Spitex

    Psychiater

    Lehrperson

    Dienste

    Spital

    Reha-Klinik

    Arzt