Kurse.

15.07.2019 - 19.07.2019
Weiterführender Kurs

Affolter-Modell® – Weiterführender Kurs – APW* anerkannt

Die Entwicklung von Handlungsplanung und Körperschema – wie sieht die gemeinsame Wurzel aus?

1 Kurseinheit à 1 Woche

Kursinhalte
«Ich weiss, was ich wie bewegen muss, um geschickt zu berühren, damit ich effizient meine Schuhe wechseln kann». Diese Aussage drückt aus, wie wir beim Interagieren im Alltag unser Wissen um unseren Körper einsetzen. Betroffene - Kinder und Erwachsene - zeigen hier mehr oder weniger grosse Einschränkungen, welche diese in ihrer Entwicklung und Teilhabe im Alltag behindern. Wie hängen nun Auffälligkeiten im Körperschema (z.B. Vernachlässigung einer Körperseite oder Auffälligkeiten in der Koordination der Glieder beim Interagieren) mit den gespürten Interaktionsleistungen im Rahmen von Alltagsgeschehnissen zusammen? In diesem Kurs werden wir Aspekte der Entwicklung der gespürten Interaktion in Bezug zur Entwicklung des Körperschemas betrachten. Ausgehend von diesen Erkenntnissen und den Auffälligkeiten der Betroffenen erarbeiten wir Möglichkeiten, im Rahmen der Intervention (Gespürte Interaktionstherapie) vermehrt den ganzen Körper des Betroffenen einzubeziehen und entsprechende alltägliche Interaktionsgeschehnisse anzubieten. Die Anwendung des Führens wird aktualisiert und mit den Aspekten des Körperschemas erweitert.

Wer?
Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Teilnahmevoraussetzung: AbsolventInnen eines

  • APW-anerkannten Grundkurses im Affolter-Modell® oder
  • APW-anerkannten fünftägigen Einführungsmoduls/Einführungskurses mit regelmässiger praktischer Anwendung des Affolter-Modells®

Der Besuch eines Weiterführenden Kurses im Affolter-Modell® ermöglicht die Aufrechterhaltung einer Qualifikation im Affolter-Modell®. GrundkursabsolventInnen ohne bisherige Qualifikation im Affolter-Modell® können diese damit beantragen (Voraussetzung: Mitgliedschaft in der APW).

KursteilnehmerInnen können nach Rücksprache mit der Kursleitung einen Betroffenen aus ihrem Umfeld für die praktische Arbeit in den Kurs mitbringen.

Referentinnen

Sabine Augstein
Diplom-Psychologin und dipl. Logopädin
Mitarbeiterin wahrnehmung.ch
APW anerkannte Instruktorin im Affolter-Modell®

Luzia Fischer
Dipl. Physiotherapeutin
Mitarbeiterin TZB Burgau
APW anerkannte Instruktorin im Affolter-Modell®

In Zusammenarbeit mit erfahrenen Kursassistentinnen und Kursassistenten.

Wann?
Montag – Freitag, 15. – 19. Juli 2019

Wo?
Heilpädagogische Schule St.Gallen
Felsenstrasse 33
CH-9000 St.Gallen

Wie viel?
CHF 1‘300.–, exkl. Unterkunft und Verpflegung

Auskunft und Anmeldung
Sekretariat wahrnehmung.ch
Florastrasse 14, CH-9000 St.Gallen
+41 (0)71 222 02 34
sekretariat@wahrnehmung.ch

Anmeldung mittels Online-Anmeldeformular (www.wahrnehmung.ch/Kurse)

*APW=Arbeitsgemeinschaft pro Wahrnehmung, Wiesenstrasse 34, CH-9000 St.Gallen

  • PDF-Beschreibung'Kurs 2019_07_15-19_Affolter-Modell_Weiterführender Kurs.pdf' herunterladen

Anmeldung

  • Anrede:
  • Name und Vorname:
  • Adresse:
  • Plz / Ort:
  • Telefon / Mobile:
  • eMail:
  • Name der Einrichtung:
  • Adresse:
  • Plz / Ort:
  • Telefon:
  • eMail:
  • Ja Nein
  • Rechnung an den Arbeitgeber?

  • Kopie Berufsurkunde:
  • Kursbestätigung vorhergehendes Modul:
  • Berufsbezeichnung:
  • Bemerkung:
  • Ja Nein
  • Falls dieser Kurs ausgebucht ist, möchten Sie auf die Warteliste gesetzt werden?

  •  
  •  

Therapeut

Altersbetreuung

Pflegepersonen

Eltern

Erzieher

Sozialpädagoge

Erwachsener

Schulbehörde

Gönner

Jugendlicher

Kind

Student

Mütterberatung

Spitex

Psychiater

Lehrperson

Dienste

Spital

Reha-Klinik

Arzt