Newsletter.

Was läuft bei wahrnehmung.ch? Was gibt es Neues? Was können Sie selber beitragen? Lesen Sie unsere E-News. Und Sie sind immer up to date.


E-News wahrnehmung.ch Nr. 1 / 2017.

Persönlich.

Text vorübergehend nicht verfügbar.

Lehrreich.

Wahrnehmungsprobleme früh erkennen

WESUK-Schulung

Das Screening WESUK

(Wahrnehmungsprobleme: Erfassung von Säuglingen und Kleinkindern) wurde von der Stiftung wahrnehmung.ch entwickelt. Es ermöglicht, Risikokinder vor dem dritten Lebensjahr mit gezielter Beobachtung und Befragung der Eltern zu erkennen.

  • 08.04.2017: Frankfurt
  • 26.08.2017: St.Gallen

Referenten, Termine, Ort, Kosten, Anmeldung: Hier erfahren Sie alles.

Affolter-Modell® Grundkurs: Basismodul

Erste von drei Wochen*

16.–20.10.2017: St.Gallen (APW-anerkannt)

Sie vertiefen die theoretischen und praktischen Grundzüge des Affolter-Modells®, die Sie im Einführungsmodul kennen und anwenden gelernt haben.

Referenten, Termine, Ort, Kosten, Anmeldung: Hier erfahren Sie alles.

Weiterführender Kurs Affolter-Modell®

Affolter-Modell® und Mehrfachbehinderung und Autismus

09.–13. Oktober 2017: St.Gallen (APW-anerkannt)

Arbeiten Sie mit Menschen mit schweren Mehrfachbehinderungen oder mit Menschen mit einer tiefgreifenden Entwicklungsstörung?

Sind Sie eine Fachperson mit einer von der APW anerkannten Zusatzqualifikation im Affolter-Modell®? Und wollen Sie Ihre APW-Qualifikation aufrechterhalten oder verlängern?

Referenten, Termine, Ort, Kosten, Anmeldung: Hier erfahren Sie alles.

Hintergründig.

Alle bis jetzt erschienenen Beiträge auf einen Blick

 

Rückblickend.
Bestnoten für unsere Kurse

Wie beurteilen Teilnehmerinnen und Teilnehmer unsere Kurse? Das ist die Frage, die wir uns vor und nach jedem Kurs stellen. Wir stellen sie uns selber. Und wir stellen sie vor allem den Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Die Antworten sind äusserst erfreulich. Sie erfahren es hier.

 

«Sehr passend und gewinnbringend»
Rückmeldung zum Kurs ASS am 31.01.2017

Etwas verspätet meine Rückmeldung noch. Ich fand es sehr wertvoll, dass du mit dem Kurs darauf abzieltest, unser Verständnis gegenüber Menschen mit der ASS zu vergrössern. Ich finde, das ist dir auch gelungen. Für mich war der Tag vor allem eine Auffrischung meines Wissens, da ich den Einführungskurs von der Affolter-Methode® besucht habe, doch einiges war trotzdem neu.

Ich fand deine Anekdoten und Geschichten sehr passend und gewinnbringend. Vielleicht könntest du den Tag etwas lebhafter gestalten, indem du mehr Gruppenarbeiten oder einige Auflockerungsübungen einbaust. Das lange Sitzen und Zuhören liegt mir nicht so. Ich fand es einen lehrreichen Tag, da du viel Wissen und einen grossen Erfahrungsschatz mitbringst.

Vielen Dank für dein Engagement!
Marion Breu, Stiftung Waldheim, Walzenhausen

 

Note 1,03
Rückmeldung zur Fortbildung «Affolter-Modell® – Aufbaumodul»

Im Namen der azw:academy und der TeilnehmerInnen darf ich mich herzlich für Ihr Engagement bedanken! Die Veranstaltung wurde insgesamt «sehr gut» (mit der Note 1,03) evaluiert. (...)

Nochmals vielen Dank für Ihre Mühe, und ich hoffe, dass Sie uns künftig wieder als Referentin zur Verfügung stehen werden.

Dagmar Springeth, Fortbildungskoordinatorin FB
Dienstleistungen / PE Servicecenter
azw:academy, Innsbruck
www.azw-academy.ac.at 

 

Vorausschauend.
Geld gesucht: für «Spu(e)ren im Alltag»

Die APW möchte den Film neu herausgeben - mit Untertiteln in mehreren Sprachen. Dadurch kann sie noch mehr Betroffene, Angehörige und Fachpersonen ansprechen und sensibilisieren. Sie benötigt das Geld für die technische Realisierung der Untertitelung und die Neuauflage der DVD. Die Übersetzungsarbeiten werden geschenkt - herzlichen Dank!

Mehr über den Film, mehr über das Projekt:

DVD «Spu(e)ren im Alltag»

Um was geht es in diesem Film?

Das Affolter-Modell® und die daraus abgeleitete «Gespürte Interaktionstherapie» werden unter anderem in der Familie, in Schulen, in der neurologischen Rehabilitation sowie im Wohn-und Werkstattbereich für Menschen mit verschiedenen Behinderungen angewendet. Dabei trifft man auf unterschiedlichste Diagnosen, wie z.B. ASS, ADHS, Entwicklungsstörungen, Verhaltensstörungen etc.

Therapeuten im Affolter-Modell® versuchen, hinter die Diagnosen zu schauen und die Befunde bezüglich der Wahrnehmungsorganisation zu interpretieren. Dieser Film zeigt auf, wie sie Menschen mit einer auffälligen Wahrnehmungsorganisation in ihrem Alltag begleiten und fördern. Dabei steht die gespürte Interaktion im Mittelpunkt. Ein Zugang, welcher auf vielfältige Weise eine Teilhabe im Alltag ermöglicht.

Wie können Sie das Projekt unterstützen?

Unter www.100-days.net/de/projekt/dvd-spuerenimalltag können Sie einen freien Betrag eintippen. Die kleinste Spende beträgt CHF 25.–. Von der Spende werden die Gebühren der Finanzdienstleister abgezogen und bei Projekterfolg (und nur dann!) 5% Bearbeitungsgebühr für 100-days.net. Falls die Projektfinanzierung nicht zustande kommt, wird das Geld zurücküberwiesen abzgl. Gebühren der Finanzdienstleister.

Die DVD können Sie unter www.apwschweiz.ch zum Preis von CHF 20.– bestellen. Kontaktperson bei der Stiftung wahrnehmung.ch: Sabine Augstein

 

Therapeut

Altersbetreuung

Pflegepersonen

Eltern

Erzieher

Sozialpädagoge

Erwachsener

Schulbehörde

Gönner

Jugendlicher

Kind

Student

Mütterberatung

Spitex

Psychiater

Lehrperson

Dienste

Spital

Reha-Klinik

Arzt